Quiz – Brot – 2

Hier die Fragen zu Brot – 2

Results

#1. Butteriges Blätterteiggebäck, benannt nach seiner unverwechselbaren Sichelform. Deng Xiaoping war ein großer Fan von ihnen.

Das Croissant (von französisch croissant (de lune) = zunehmende Mondsichel), ist ein französisches Gebäck aus einem leicht gesüßten, eihaltigen Hefeteig, der mit wenigen Schichten Ziehfett touriert wird.[

#2. Geflochtenes jüdisches Brot; Nach jüdischer Tradition beginnen Sabbat- und Feiertagsmahlzeiten mit einem Segen über zwei Brote davon.

Das hebräische Wort Challa (חַלָּה), im Plural Challot (חַלָּוֹת), deutsch Teighebe, bezeichnet im 4. Buch Mose 15,17–21 EU, wo die Erstlingsopfer beschrieben sind, den Teil des Brotteiges, der als Opfergabe abgesondert und den Priestern des Tempels gegeben wurde.

#3. Französisch für "frittierter Teig", es ist ein Gebäck aus frittiertem Teig und mit Puderzucker bestreut. Verbunden mit New Orleans.

Beignet ist international der Oberbegriff für jede Art von Fettgebackenem, das Obst, Fleisch, Gemüse oder gar keine Füllung enthalten kann.

#4. Italienisches Weißbrot, dessen Name „Pantoffel“ bedeutet. Ein getoastetes Sandwich aus kleinen Laiben davon wird als Panino (Plural Panini) bezeichnet.

Ciabatta ist eine Brotsorte italienischer Herkunft aus Weizenmehl, Salz, Hefe, Wasser und Olivenöl. Übersetzt ins Deutsche bedeutet Ciabatta Pantoffel

#5. Französisches Stangenbrot. Laut einem Witz verbietet das französische Gesetz, mehr als sieben Schritte von einer Boulangerie (Bäcker) entfernt zu gehen, ohne eine gerade gekaufte zu kneifen und zu kosten. Der Witz besagt, dass die Strafe für dieses Vergehen unbekannt ist, weil es ein Gesetz ist, das niemand jemals brechen konnte!

Das Baguette bedeutet „kleiner Stock, Stab“ und ist ein langgestrecktes, knuspriges Weißbrot französischen Ursprungs.

#6. Welche Funktion hat Hefe beim Brotbacken?

Hefen der Gattung Saccharomyces werden in vielerlei Bereichen eingesetzt.  Als Abfallprodukte des Stoffwechsels bei der Backhefe entstehen Kohlenstoffdioxid durch die Zellatmung und Alkohol durch die Gärung, die unerlässlich sind, da sie dem Teig seine Struktur verleihen. Ursprünglich wurde aus dem Bierbrauprozess gewonnene obergärige Hefe zum Backen verwendet.

#7. Welche der folgenden Zutaten sind für die Herstellung von Basishefebrot n i c h t erforderlich?

#8. Was ist der Zweck des Knetens?

Die Knetphase folgt nach der Mischphase eines Teiges. Dabei werden die vermengten Zutaten miteinander fein verteilt, sodass eine optimale Verquellung der Zutaten mit der Schüttflüssigkeit ermöglicht und der Teig dadurch fester wird. Ein gute Verquellung ist Voraussetzung für eine höhere Teigausbeute.

#9. Was sollte man für eine knusprigere Kruste auf Brotteig streichen?

#10. Welcher der folgenden Inhaltsstoffe ist kein Backtriebmittel?

finish

Go to top